Leistungsmodul Führung

Einsatzleitwagen 1

Das Leistungsmodul Führung führt die Einsatzeinheit sowohl bei Sanitäts-, als auch bei Betreuungseinsätzen. Dem Modul gehören neben dem Zugführer (ZF) und seinem Stellvertreter ein Arzt und ein Führungsgehilfe für den Bereich Kommunikation (Sprechfunk usw.) an. Der Zugführer und sein Stellvertreter sollten dabei unterschiedliche Fachdienstausbildungen haben (z.B. Zugführer Betreuungsdienst, Stv. Zugführer Sanitätsdienst). 

Aufgaben

Das Leistungsmodul Führung ...

  • stellt die Kommunikation und Kooperation mit übergeordneten Führungsstellen und benachbarten Einheiten sicher, nimmt Einsatzaufträge entgegen und informiert über Lageentwicklung und Einsatzabwicklung
  • nimmt die Feststellung und Beurteilung der Lage im Einsatzbereich der Einsatzeinheit vor
  • regelt den sanitäts- und betreuungsdienstlichen Einsatz unter Beratung der Fach- und Führungskräfte, insbesondere der Gruppenführer der anderen Leistungsmodule
  • erteilt Aufträge an die anderen Leistungsmodule der Einsatzeinheit und kontrolliert die Durchführung
  • trägt Sorge für die Sicherheit im Einsatz mit Unterstützung der Fach- und Führungskräfte, insbesondere aus dem Leistungsmodul Technik und Sicherheit
  • kümmert sich um die Verstärkung, Ergänzung und Ablösung der Einsatzeinheit bzw. ihrer Leistungsmodule

Ausstattung

Das Leistungsmodul verfügt über einen organisationseigenen Einsatzleitwagen 1 (ELW 1). Dieser ist mit diversen Funkgeräten, einer Telefonanlage und einem Faxgerät ausgestattet. Das Fahrzeug ist unterteilt in eine Besprechungsecke mit Sitzbänken und Besprechungstisch im vorderen Bereich des Fahrzeugs sowie einen Kommunikationsbereich mit dem Funktisch im hinteren Teil. Mit spezieller Technik ist es möglich, die Kommunikation über einen gewissen anfänglichen Zeitraum völlig autark zu gewährleisten. Später wird das Fahrzeug von den Technikern unserer Einsatzeinheit, von der Feuerwehr oder aus festen Gebäuden mit Ernergie aus Ersatzstromerzeugern oder Stromanschlüssen versorgt.