Titelbild_Spende.JPG Foto: Gero Breloer / DRK
SpendenSpenden

Sie befinden sich hier:

  1. Aktiv werden
  2. Unterstützen
  3. Spenden

Ihre Spende an den DRK Ortsverein Ulm

Ralf Mager
Schatzmeister

ralf.mager(at)drk-ov-ulm.de

Frauenstraße 125
89073 Ulm

Die Herausforderungen an das Deutsche Rote Kreuz – national und international – nehmen zu. Wenn man in der Lage sein will, innerhalb von kurzer Zeit eine Hilfsaktion zu starten (z.B. bei einem Großbrand, nach einem Unwetter oder bei großen Veranstaltungen) benötigt man umfangreiche Ausrüstung, Materialien und Fahrzeuge. Wenn die erforderliche Kommunikation bei Einsätzen funktionieren soll, benötigt man zeitgemäße Technik (z.B. digitale Meldeempfänger, Funkgeräte, EDV).

Alle unsere Tätigkeiten leisten wir ehrenamtlich, sowohl die Hilfsaktionen als auch die Verwaltungsarbeiten. Jedoch sind die Materialkosten erheblich und insbesondere Verbrauchsmaterialien und technische Geräte unterliegen einem ständigen Verfall. Auch müssen Fahrzeuge gewartet und instandgesetzt werden sowie die Kommunikationstechnik regelmäßig auf den neuesten Stand gebracht werden.

Daher brauchen wir Ihre Unterstützung!

Wie Spenden?

Wir freuen uns über jede Spende, ganz egal in welcher Höhe. Die folgenden Möglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung, um unsere ehrenamtliche Arbeit mit Ihrer Spende zu unterstützen.

  • Überweisung

    Sie möchten einen Betrag auf das Konto des DRK Ortsvereins Ulm überweisen?
     

    DRK Ortsverein Ulm
    IBAN: DE74 6305 0000 0021 0787 74
    SWIFT-BIC: SOLADES1ULM
    Sparkasse Ulm

  • Verrechnungscheck

    Sie möchten per Verrechnungsscheck spenden? Dann senden Sie ihn bitte an


    DRK Ortsverein Ulm
    Frauenstraße 125
    89073 Ulm

  • Amazon Smile

    Seit Dezember 2017 haben Sie auch die Möglichkeit, uns durch Ihren Amazon-Einkauf ganz nebenbei mit einer kleinen Spende zu unterstützen. Denn im Rahmen der Initiative „Amazon Smile“ gibt der Online-Händler Amazon 0,5 % der Einkaufssumme an eine soziale Organisation Ihrer Wahl weiter.

    Wie funktioniert das?

    Schritt 1: Einfach in der URL-Zeile Ihres Internetbrowsers statt der gewohnten Amazon-Homepage www.smile.amazon.de eingeben. Ihr Amazon-Account und der Warenkorb bleiben der gleiche.

    Schritt 2: Vor dem ersten Einkauf auf Amazon Smile wählen Sie „DRK Ortsverein Ulm“ als die soziale Organisation, die Sie durch Ihren Einkauf unterstützen möchten.

    Schritt 3: Mit jeder Bestellung unterstützen Sie nun unseren Ortsverein. Der Preis der von Ihnen gewählten Waren ändert sich dadurch im Vergleich zur gewohnten Bestellung bei Amazon nicht.

Wofür spenden?

Um Ihnen einen Eindruck davon geben zu können, wofür Ihre Spenden verwendet werden, haben wir Ihnen im Folgenden aktuelle und bereits realisierte Projekte zusammengestellt, die wir durch die Unterstützung unserer Spender umsetzen konnten.

  • Neuer Einsatzleitwagen (realisiert 2017-2019)

    Um größere Einsätze und Sanitätsdienste koordinieren zu können, besitzt unser Ortsverein einen so genannten Einsatzleitwagen (ELW). Die Aufgabe des ELW besteht im Wesentlichen darin, den Zugführer und sein Unterstützungspersonal zur Einsatzstelle zu bringen, Ausrüstung zur Leitung des Einsatzes bereitzustellen und den Funkverkehr an der Einsatzstelle abzuwickeln.

    Unser bisheriger ELW auf Iveco-Daily-Basis entsprach mit seinem Alter von rund 20 Jahren nicht mehr den Anforderungen an ein zeitgemäßes Führungsfahrzeug. Daher wurde durch den Ortsverein ein neuer Einsatzleitwagen auf Basis eines Mercedes-Benz Sprinter 316 CDI beschafft. Die Gesamtkosten für das Grundfahrzeug und den Innenausbau beliefen sich auf rund 124.000 €. Wir danken daher an dieser Stelle noch einmal herzlich den Sponsoren, die das Projekt „Neuer ELW“ durch ihre Unterstützung erst möglich gemacht haben: DRK Kreisverband Ulm, Ulmer Bürger Stiftung, Sparkasse Ulm, Daimler AG, servomat steigler, Beurer GmbH, Leo Club Ulm / Neu-Ulm Danubius.

    Nach einer Realisierungsphase von rund 1,5 Jahren konnte das fertige Fahrzeug im Mai 2019 in Anwesenheit zahlreicher Bereitschaftsmitglieder und Gäste eingeweiht und offiziell in Dienst gestellt werden. Seinen ersten Einsatz hatte der ELW während des Sanitätsdienstes an Schwörmontag 2019.

  • Umstellung der Einsatzkleidung (realisiert 2014-2015)

    In den Jahren 2014 und 2015 mussten die aktiven Helfer unserer Bereitschaft mit einer neu entwickelten Einsatzbekleidung ausgestattet werden. Diese Umstellung war nötig geworden, da das Vorgängermodell "Bonn 2000" der neuen europäischen Warnschutznorm EN ISO 20471 nicht mehr genügte. Die Helfer mussten daher im Straßenverkehr bisher noch eine zusätzliche Warnweste über der roten Einsatzbekleidung tragen um ausreichend sichtbar zu sein. Die neue, vom DRK-Bundesverband verpflichtend eingeführte "Bonn 2020" mit ihrer leuchtroten Jacke und den vielen Reflexstreifen entspricht nun dieser Norm und darf daher bei Tageslicht und in der Nacht auch im Straßenverkehr als Warnkleidung getragen werden.

    Außerdem hat der DRK-Bundesverband durch die Änderungen in der Bekleidungsordnung des DRK auch gleichzeitig deutschlandweit die Einsatzkleidung seiner Helfer vereinheitlicht. Somit kann auch bei sehr großen Veranstaltungen mit vielen beteiligten DRK-Bereitschaften ein einheitliches Erscheinigungsbild gewährleistet werden. Ähnliche Umstellungen gab es beispielsweise auch bei der Polizei in Baden-Württemberg.

    Dank Ihrer großzügigen Spenden konnten wir dieses Projekt, für das unser Ortsverein insgesamt rund 20.000 € investiert hat, in nur zwei Jahren größtenteils abschließen.

  • Mobile Sanitätsstation (realisiert 2012)

    Im September 2012 konnte der DRK Ortsverein Ulm das Spendenprojekt zur Beschaffung einer „Mobilen Sanitätsstation“ in die Tat umsetzen. Die Kosten der Sanitätsstation beliefen sich auf insgesamt 44.000 €, weshalb das Projekt nur dank der tatkräftigen Unterstützung unserer zahlreichen Spender realisiert werden konnte. Wir sind sehr glücklich über diese starke Unterstützung und möchten uns daher noch einmal sehr herzlich bei allen Spendern bedanken. 

    Die Spender für dieses Projekt waren: Generationenstiftung der Sparkasse Ulm, Ulmer Bürger Stiftung, Daimler AG, BW Bank, Beurer GmbH, Volksbank Ulm-Biberach eG, ulrich GmbH & Co. KG, Schwenk Zement GmbH, Fa. Geiger & Schüle, Gardena GmbH, Autohaus Fricker GmbH & Co. KG sowie Hermann Bantleon GmbH.

    Die neue Sanitätsstation konnte am 11. Januar 2013 in feierlichem Rahmen im Innenhof der Hauptfeuerwache Ulm eingeweiht werden.

  • Digitale Meldeempfänger (realisiert 2012)

    Durch die Umstellung von der analogen auf die digitale Alarmierung wurde es nötig, frühzeitig digitale Meldeempfänger (DME) zu beschaffen, um für die Zukunft gerüstet zu sein. Dieser Umstellungsprozess hatte in den Jahren zuvor bereits im Bereich der Feuerwehren und des Rettungsdienstes begonnen.

    Mit den neuen DME bekommt der Helfer nun bereits bei der Alarmierung alle notwendigen Einsatzdaten auf ein Display übertragen. Er weiß somit sofort folgende Daten: Einsatzstichwort (z.B. Verkehrsunfall), evtl. Name des Patienten, Einsatzort, Verdachtsdiagnose des medizinischen Notfalls und die Alarmierungszeit.

    Die digitalen Meldeempfänger werden in unserem Ortsverein eingesetzt für die Alarmierung der Einsatzeinheit 1, bei Sanitätsdiensten, für die in Ersthelfergruppen (EHG) aktiven Helfer und für den Hintergrunddienst der Rettungswache 1.

    Dank der zur Verfügung gestellten Spendengelder konnte der DRK Ortsverein Ulm im Jahr 2012 insgesamt 31 DME beschaffen. Zusätzlich wurden sechs DME aus Eigenmitteln beschafft. Wir danken unseren Spendern ganz herzlich für diese großzügige Spende. Ohne Ihre Hilfe wäre eine so schnelle Umstellung nicht möglich gewesen.

    Die Spender für dieses Projekt waren: Generationenstiftung der Sparkasse Ulm sowie Ulmer Bürger Stiftung.

Ihre Spendenquittung

Für Spenden bis 200,00 € benötigen Sie keine spezielle Bescheinigung. Die Finanzämter akzeptieren Ihren Bankbeleg als Quittung. Uns hilft das, Versandkosten zu sparen und wir können so die Spenden zu 100 % für unsere Aufgaben verwenden. Auf Anfrage stellen wir Ihnen aber gerne eine Bescheinigung aus.

Für Spenden ab 200,00 € erhalten Sie automatisch eine Spendenbescheinigung innerhalb von ca. vier Wochen, sofern uns alle notwendigen Informationen wie Name und Adresse übermittelt wurden.

Haben Sie weitere Fragen? Sie erreichen unseren Schatzmeister jederzeit unter den oben angegebenen Kontaktdaten.

Hinweis zum Datenschutz: Die Speicherung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten erfolgt unter Beachtung der nationalen und europäischen Vorschriften zum Datenschutz.