Titelbild_Mitglied_werden___externe_Helfer.jpg
Mitglied werdenMitglied werden

Sie befinden sich hier:

  1. Aktiv werden
  2. Mitmachen
  3. Mitglied werden

Jetzt mitmachen und Mitglied werden!

Ansprechpartner

Nik Bürk

Stv. Bereitschaftsleiter,
Personalverwaltung

nik.buerk(at)drk-ov-ulm.de

Frauenstraße 125
89073 Ulm

Wir haben Ihr Interesse an einer regelmäßigen und aktiven Mitarbeit geweckt? Sie sind herzlich willkommen! Sie können jederzeit unverbindlich zu einem unserer Dienstabende kommen und „reinschnuppern“. Oder Sie nehmen per E-Mail Kontakt mit uns auf. Wir stehen Ihnen für Ihre Fragen jederzeit gerne zur Verfügung.

Nicht zögern, wir freuen uns auf Sie!

  • Was bietet Ihnen das DRK?

    Wenn Sie beim DRK ehrenamtlich aktiv werden, sind Sie nicht allein. Mehr als 400.000 Ehrenamtliche engagieren sich bereits neben Beruf, Studium oder Schule beim Deutschen Roten Kreuz. Es sind Menschen jeden Alters, jeder Hautfarbe und Religion und mit ganz unterschiedlichen Lebensgeschichten. Eines haben sie jedoch alle gemeinsam: Sie helfen Menschen in Not!

    Die Mitgliedschaft in unserem Ortsverein ist kostenlos. Die Kosten für Dienstbekleidung und Ausbildung der Helfer werden durch den Ortsverein getragen. Nach einer umfassenden Grundausbildung haben Sie viele verschiedene Möglichkeiten, je nach Ihren Interessen für das Rote Kreuz in Ulm aktiv zu werden. Neben den klassischen medizinisch-sanitätsdienstlichen Aufgaben gehört zu unserer Bereitschaft auch eine Betreuungsgruppe, die im Einsatzfall oder bei Großveranstaltungen die soziale Betreuung und Verpflegung für über 100 Personen sicherstellen kann. Und schließlich verrichtet unsere Technikgruppe im Einsatz oder im Zusammenhang mit großen Sanitätsdiensten handwerklich-technische Tätigkeiten. Sie sorgt für die notwendige Infrastruktur im Einsatz (z.B. Strom- oder Wasserversorgung), pflegt und wartet technische Geräte (z.B. Ersatzstromerzeuger, Zeltheizungen) und steht den anderen Helfern in technischen Fragen mit Rat und Tat zur Seite.

    Unsere Devise lautet: Sie selbst entscheiden, in welchen Bereichen Sie in unserem Ortsverein aktiv werden möchten und wie viel Zeit Sie dem DRK schenken können und möchten.

  • Wer kann mitmachen?

    Beim Deutschen Roten Kreuz ist jeder willkommen, der anderen Menschen helfen will und sich mit unseren Grundsätzen identifiziert. Durch unsere unterschiedlichsten Tätigkeitsbereiche findet jeder eine passende Aufgabe.

    Eine aktive Mitgliedschaft in unserer Bereitschaft ist grundsätzlich ab einem Alter von 16 Jahren möglich. Eine medizinische Vorbildung ist nicht nötig. In unserem Ortsverein sind Angehörige von Gesundheitsberufen genauso tätig wie technisch-handwerkliche Berufe, Ingenieure, Betriebswirte, Angestellte oder Schüler und Studenten.

    Da in unserem Ortsverein kein Jugendrotkreuz existiert ist nach den DRK-internen Vorgaben im Einzelfall auch eine Mitgliedschaft ab 14 Jahren möglich. Allerdings gelten in diesem Fall strenge Regelungen zum Schutz der Jugendlichen (z.B. keine Mitwirkung bei Einsätzen, Begleitung von Sanitätsdiensten nur mit qualifizierter Aufsichtsperson).

  • Auslagenerstattung und Schutz

    Wie das Wort schon sagt wird ein „Ehrenamt“ in Erster Linie „der Ehre wegen“ ausgeübt, und nicht aus materiellen oder finanziellen Gründen. Das freiwillige Engagement in unserem Ortsverein ist daher grundsätzlich unentgeltlich.

    Andererseits sollen unseren Helfern durch Ihre ehrenamtliche Tätigkeit aber auch keine Kosten entstehen. Für Sanitätsdienste erhalten die Helfer daher meist eine ehrenamtliche Aufwandsentschädigung. Außerdem übernimmt der Ortsverein bei bestimmten Ausbildungen die Fahrt- und Verpflegungskosten.

    Die Sicherheit unserer Aktiven liegt und besonders am Herzen und hat im Einsatz oberste Priorität. Während ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit sind unsere Mitglieder gesetzlich unfallversichert über die Unfallversicherung Bund und Bahn.

  • Wie geht es weiter?

    Nach zwei bis drei Schnupper-Dienstabenden erhalten Sie den Aufnahmeantrag. Mit dessen Abgabe beginnt Ihre Mitgliedschaft in unserer Bereitschaft. In unserem Ortsverein pflegen wir ein „Buddy-System“, d.h. jedes Neumitglied wird von einer erfahrenen Helferin oder einem erfahrenen Helfer unterstützt. So haben Sie in der Anfangsphase Ihrer Mitgliedschaft bei Problemen und Fragen immer einen direkten Ansprechpartner, der Ihnen unkompliziert mit Rat und Tat zur Seite steht.

    Die nächsten Schritte sind die Einkleidung, bei der Sie von unserem Bekleidungswart Ihre Dienstkleidung und die persönliche Schutzausrüstung (PSA), bestehend aus Schutzhelm und Schutzhandschuhen, erhalten, und die Grundausbildung mit anschließender Fachdienstausbildung „Sanitätsdienst“. Dadurch erhalten Sie die Qualifikation „Sanitätshelfer“ und können ab diesem Zeitpunkt als vollwertiger Helfer bei Sanitätsdiensten und in der Einsatzeinheit mitwirken.

    Bereits während der Ausbildung können Sie aber Sanitätsdienste als Praktikant begleiten und so weitere Einblicke in unseren Bereitschaftsalltag gewinnen. Die regelmäßigen Dienstabende runden Ihren Start in unsere Bereitschaft ab und gibt Ihnen die Möglichkeit das in der Ausbildung Erlernte zu festigen und zu vertiefen.